Best practice – AUCTA – Gerät- und Hardware-agnostisches Training an Beatmungsmaschine

Über die Best Practice,

In diesem Beispiel versetzt AUCTA die Hersteller und Nutzer von Beatmungsmaschinen in die Lage, die Maschine zu verstehen und zu nutzen. 

Dabei lässt sich die Anleitung von AUCTA über jedes Browserfähige Endgerät öffnen und optimiert die Ausspielung des Inhaltes intelligent für das vorhandene Gerät. Somit können die Mitarbeiter in der Herstellung bzw. Wartung des Gerätes von 3-Dimensionalen Inhalten auf Virtual und Augmented Reality profitieren, während für die Endnutzer jederzeit die Möglichkeit besteht vor dem Endgerät stehend eine leicht verständliche und räumlich dargestellte Anleitung zu befolgen. 

Vor allem in Zeiten von Social Distancing und reduzierten Kontakten ist es für viele Unternehmen wichtig, Ihre Mitarbeiter, sowie Ihre Endkunden mit den Produkten vertraut zu machen, ohne dabei auf menschliche Interaktion angewiesen zu sein. 

So schauen Sie sich die Best Practice in 360° an:

  • Starten Sie das VR Projekt über den Play Button  
  • Aktivieren Sie den Vollbildmodus unten rechts, um das VR Projekt in Vollbild zu sehen 
  • Schalten Sie den Ton des VR Projektes jederzeit aus oder ein 
  • Navigation innerhalb des VR Projektes:
    • Schauen Sie sich in der 360° Umgebung nach links und rechts um, indem Sie an der Maus ziehen (Maus-Drag)
    • Zoomen Sie in der 360° Szene mit der Maus rein oder raus
    • Klicken Sie auf ein Symbol oder Objekt, um dieses zu aktivieren

Wenn Sie eine VR Brille besitzen;

Wechseln Sie in den Virtual Reality Modus, indem Sie das VR Symbol unten links klicken 

Zur VR Business Club Landing Page von Aucta