Best Practice: Vuframe AR App für die digitale Kollektionsübergabe im virtuellen Fashion-Showroom von s.Oliver

Über die Best Practice,

Im virtuellen Raum können Kollektionsdesigns realitätsnah und ressourcensparend vorgeführt werden, Zeit sparen und die Abstimmung von Prototypen in der Produktion erleichtern. Im virtuellen Fashion-Showroom von s.Oliver sind einzelne Designs im Showroom als 3D-Modell hinterlegt und können in Augmented Reality und Virtual Reality vom Nutzer betrachtet werden. Das ermöglicht eine detailreiche Produktansicht bis hin zur kleinsten Naht.  

s.Oliver hat seine Kollektionen weitestgehend digitalisiert und die Kollektionsübergabe bei “Red Label Man“ bereits erfolgreich virtuell zur Verfügung gestellt. 

So schauen Sie sich die Best Practice in 360° an:

  • Starten Sie das VR Projekt über den Play Button  
  • Aktivieren Sie den Vollbildmodus unten rechts, um das VR Projekt in Vollbild zu sehen 
  • Schalten Sie den Ton des VR Projektes jederzeit aus oder ein 
  • Navigation innerhalb des VR Projektes:
    • Schauen Sie sich in der 360° Umgebung nach links und rechts um, indem Sie an der Maus ziehen (Maus-Drag)
    • Zoomen Sie in der 360° Szene mit der Maus rein oder raus
    • Klicken Sie auf ein Symbol oder Objekt, um dieses zu aktivieren

Wenn Sie eine VR Brille besitzen;

Wechseln Sie in den Virtual Reality Modus, indem Sie das VR Symbol unten links klicken 

Zur VR Business Club Vuframe Landingpage